Ratgeber Toilettensitzerhöhung

Ratgeber Toilettensitzerhöhung

Eine Toilettensitzerhöhung hilft kranken oder älteren Personen beim Hinsetzen und Aufstehen. Dies erhöht die Lebensqualität der Betroffenen spürbar. Erfahre wie das Hilfsmittel funktioniert und worauf man beim Kauf achten sollte.

Was ist eine Toilettensitzerhöhung?

Bei einer Toilettensitzerhöhung handelt es sich um ein spezielle Vorrichtung, welche für kranke und ältere Menschen im Bad angebracht wird. Mit dieser Vorrichtung können sich auch Personen im hohen Alter wohlfühlen und das Bad in vollem Umfang benutzen.

Die Toilettensitzerhöhung macht das Sitzen auf dem WC bequemer und lässt sich individuell in der Höhe anpassen. Gerade in hohem Alter oder bei einer schweren Krankheit kann diese Maßnahme sehr hilfreich und von großer Bedeutung sein.

Heutzutage wollen immer mehr Menschen auch im Rentenalter in der eigenen Wohnung leben. Damit das Wohnen in den eigenen vier Wänden gut bewältigt wird, kann eine Sitzerhöhung im Bad angebracht und installiert wird. Mit dieser Maßnahme fühlen sich die Menschen sicher und können sich auch im Bad ganz normal bewegen.

Wie funktioniert eine Toilettensitzerhöhung?

Die Toilettensitzerhöhung hilft kranken oder älteren Personen beim Hinsetzen und Aufstehen. Damit wird der Toilettengang erheblich verbessert und erleichtert. Die Toilettenerhöhung stellt damit eine große Hilfe für die kranken Menschen dar.

Eine Erhöhung funktioniert sehr einfach und kann jederzeit auf dem WC angebracht werden. Dafür muss die Vorrichtung einfach auf dem Sitz der Toilette aufgestellt und richtig angebracht werden. Wenn die richtige Position auf dem WC-Sitz gefunden wurde,dann kann die Erhöhung befestigt werden.

Die Installation sowie die Montage sind in der Regel einfach und schnell zu erledigen. Bevor die Erhöhung richtig fest montiert wird, sollte sie mehrfach ausprobiert werden. Erst danach sollte sie installiert werden.

Mit der Toilettensitzerhöhung werden die Beine, das Becken sowie die Hüften effektiv entlastet.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Welche verschiedenen Arten gibt es im Handel zu kaufen?

Im Handel werden verschiedene Arten der Toilettensitzerhöhungen zum Verkauf angeboten. In der Regel unterscheiden sich die jeweiligen Modelle in der Funktion und in den Eigenschaften. Außerdem werden die Modelle in vielen Farben, Formen und Größen zum Verkauf angeboten. In der Regel darf zwischen dem reinen WC-Sitz, einem Modell mit Deckel und einem Modell mit Armlehnen unterschieden werden. Wenn der eigene Bewegungsablauf nur leicht eingeschränkt ist, dann sollte ein reiner WC-Sitz vollkommen ausreichen.

Mit diesem Artikel wird das Hinsetzen auf die Toilette sowie das Aufstehen von der Toilette erleichtert. Falls der Bewegungsablauf etwas stärker eingeschränkt ist und mehr Hilfe im Bad benötigt wird, dann sollte das Modell mit den Armlehnen gewählt werden. Die Armlehnen helfen den kranken oder älteren Personen von der Toilette aufzustehen oder sich bequem auf das WC zu setzen. Auf jeden Fall können sich die Menschen von alleine im Bad zurecht finden und müssen nicht jedes Mal um Hilfe bitten, wenn sie zur Toilette müssen. Die Armlehnen lassen sich sogar einrasten, damit sie noch besseren Halt garantieren.

Das Modell mit dem Deckel ist in beiden Varianten erhältlich und ist besonders praktisch. Der Deckel darf jederzeit auf- und zugeklappt werden. Das kann für mehr Wohlbefinden und mehr Hygiene im eigenen Bad sorgen.

Viele Toilettensitzerhöhungen wurden auch für Menschen mit hohem Übergewicht entwickelt. Dabei halten diese Produkte ein maximales Gewicht bis zu 200 kg aus.

Welche Vorteile hat eine Toilettensitzerhöhung?

Eine stabile und gute Toilettensitzerhöhung hilft beim Aufstehen und Hinsetzen. Der Sitz ist bequem und darf individuell ausgesucht werden. Außerdem sorgt diese Produkt für mehr Sicherheit auf der Toilette. Die Menschen dürfen jederzeit auf die Toilette gehen und sind nicht auf Hilfe angewiesen.

Außerdem helfen die angebrachten Armlehnen dabei, die richtige Position auf dem WC zu finden. Die Personen können sich auf diese Armlehnen stützen, wenn sie aufstehen oder sich hinsetzen wollen. Jene Modelle mit einem Deckel sorgen für mehr Komfort im Bad. Der Deckel kann jederzeit geschlossen werden.

Viele Toilettensitzerhöhungen weisen eine rutschfeste Oberfläche auf und garantieren mehr Sicherheit.

Bei Krankheit werden die Toilettensitzerhöhung auch vom Arzt verschrieben und von der Krankenkasse bezahlt. In diesem Fall muss nur eine Zuzahlung in Höhe von 5 Euro beglichen werden.

Die großen Hygieneausschnitte sorgen dafür, dass das WC gründlich und schnell gereinigt wird. Außerdem ist die Auswahl der verschiedenen Produkte sehr groß.Die Produkte werden in vielen Ausführungen, Farben und Formen angeboten.

15%
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Was muss vor dem Kauf einer Toilettensitzerhöhung beachtet werden?

Vor einem Kauf sollte immer der eigene Hausarzt aufgesucht werden. Wenn eine lange Krankengeschichte vorliegt und ein gute Hilfsmittel benötigt wird, dann ist der eigene Arzt der richtige Ansprechpartner.

Der Hausarzt kann ein Rezept ausstellen und die dringend benötigte Toilettensitzerhöhung verschreiben lassen. Dann müssen nur fünf Euro als Zuzahlung bezahlt werden. Die weiteren Kosten werden in voller Höhe von der Krankenkasse übernommen. Außerdem kann der Hausarzt ein gutes Produkt empfehlen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.