Ratgeber Blindenuhren 2

Ratgeber Blindenuhren

Zu wissen wie spät es ist, ist häufig eine sehr wichtige Information, die wir als gegeben annehmen. Wer nicht sehen kann, der hat es deutlich schwieriger die Uhrzeit herauszufinden. Blindenuhren mit Sprachausgabe oder ertastbarer Uhrzeit lösen das Problem.

Allgemeines

Als erstes klären wir, was eine Braille-Uhr überhaupt ist und wie sie funktioniert. Blindenuhren (Braille-Uhren) sind tragbare und sprechende Uhren, die von Blinden oder Sehbehinderten verwendet werden, um die Uhrzeit anzuzeigen. Es wird verwendet, indem Sie das Zifferblatt berühren und die Prägungen bemerken.

Es sind sowohl analoge als auch digitale Blindenuhren verfügbar. Die analogen Versionen haben eine Schutzglas- oder Kristallabdeckung, die geöffnet wird, wenn die Zeit abgelesen werden muss, und die Uhrzeiger sind so konstruiert, dass sie bei Berührung mit dem Finger, den eine sehbehinderte Person zur Beobachtung ihrer Position verwendet, nicht für Bewegungen anfällig sind.

In der digitalen Form ändern die Punkte ihre Position, wenn sich die Zeit ändert. In diesem Fall muss man das Braille-Alphabet verstehen, um die Anzeige lesen zu können. Elektronische sprechende Uhren, die auf Knopfdruck die Uhrzeit sprechen, sind auch bei Blinden beliebt.

Wie funktionieren Blindenuhren?

Die meisten älteren Braille-Uhren haben ein mechanisches Standardwerk mit geradem Wind und sehen aus wie normale Armbanduhren. Die Armbanduhr besteht aus robustem Material, das sich nicht verbiegen lässt, wenn sie vom Träger berührt werden. Das Klappverdeck wird normalerweise über einen Knopf an der Seite des Gehäuses geöffnet, damit Blinde die Anzeige entziffern können.

Sehbehinderte verfügen über Tools, die ihnen helfen, einen Tag zu überstehen, auch wenn sie nicht sehen können. Lesen, tippen, zu Mittag essen und eine Uhr ohne Sprachausgabe an einer Uhr kann für eine Person mit Sehbehinderung schwierig sein. Es kann für eine Person mit Sehschwierigkeiten schwierig sein, die Zeit genau zu sagen. Zum Glück gibt es Armbanduhren mit Blindenschrift und Sprachausgabe. Viele dieser Uhren haben ein Abdeckung, sodass die Braillezeile und die Zeiger während eines aktiven Tages nicht beschädigt werden.

Was müssen Sie beim Kauf einer Blindenuhr genau beachten?

Im Gegensatz zu den meisten Smartwatches für Blinde, die sich auf Audioaufforderungen stützen, zeigt der Punkt auf dem Bildschirm vier Braillezeichen gleichzeitig an. Auf der runden Seite werden vier Zellen mit jeweils sechs Bällen angezeigt. Über die beiden seitlichen Schaltflächen können Benutzer einfache Antworten oder Aktionen zurücksenden.

Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, ist Braille ein taktiles Schreibsystem, das von Menschen mit Sehbehinderung verwendet wird. Taktile Blindenuhren zeigen grundsätzlich Buchstaben in Form von Punkten an, und wenn man mit den Fingern darüber fährt, kann eine Person mit Sehbehinderung tatsächlich lesen. Braille hat vor kurzem seinen Weg in die Uhren- und Smartwatch-Industrie gefunden. Auf diese Weise können auch Sehbehinderte oder Blinde die Uhrzeit leicht erkennen.

Da die Auswahl solcher Geräte recht groß ist, wird im Folgenden näher erläutert, worauf Sie achten müssen und welche Blindenuhren eine gute Investition sind.

Hinweis:

Denken Sie daran, dass der Preis oft variiert. Es ist wichtig, immer auf der Website des Anbieters nach dem Preis zu suchen. Einige Produkte sind möglicherweise nicht vorrätig, wenn Sie Ihre Kaufentscheidung getroffen haben. Schauen Sie sich die

Stellen Sie Ihre Größe fest

Wenn Sie Ihre Uhrengröße bereits kennen, können Sie diesen Schritt überspringen. Wenn nicht, müssen Sie zwei Maße kennen, wenn Sie eine Uhr kaufen:

Messen Sie Ihre Handgelenkgröße dort, wo Sie die Uhr tragen möchten. Dies können Blinde auch direkt vor Ort im Laden vom Uhrengeschäft machen lassen.

Wählen Sie eine „Uhrengröße“. Dies bezieht sich auf den Durchmesser des Zifferblatts. Je größer Ihr Handgelenk ist, desto größer ist in der Regel das Zifferblatt, das Sie tragen können. Nicht alle Juweliere oder Hersteller organisieren ihre Lagerbestände nach Bandgröße. Die Uhrengröße ist das wichtige Maß; Bänder können immer ersetzt oder geändert werden. Die meisten Juweliere und Uhrengeschäfte passen Ihre Band im Rahmen des Verkaufs für Sie an. Es ist wichtig, dass die taktile Blindenuhren nicht zu klein sind, damit die Person die Uhrzeit auch gut ablesen kann.

Identifizieren Sie die gewünschte Uhr

Wählen Sie ein grundlegendes Bandmaterial. Es gibt Armbanduhren aus Leder, Metall oder Kunststoff. Beachten Sie, dass Leder und Metalle im gesamten Objekt übereinstimmen sollten. Möglicherweise möchten Sie sowohl ein schwarzes als auch ein braunes Lederband oder ein gold- und ein silberfarbenes Metallband, um die passenden Optionen zu erhalten. In erster Linie sollte eine Blindenuhr ein robustes Armband besitzen, falls die Person versehentlich irgendwo gegen stößt.

Beim Uhrwerk gibt es die Wahl zwischen Quarz-, Automatik- und Kinetik-Uhrwerk. Die Abdeckung besteht bei den meisten Braille-Uhren aus Saphirglas. Saphirglas ist die härteste und kratz festeste Option und normalerweise relativ teuer. Günstigere Braille-Uhren haben eine Abdeckung aus Mineralglas. Es ist nicht ganz so stark und kratzfest, wie Saphirglas, aber immer noch sehr robust.

Die Kombination aus Material, Band, Bewegung und Kristall sollte Ihre Auswahl an Uhren einschränken. Sie sind viel besser auf den Einkauf vorbereitet, wenn Sie Verkäufern mitteilen können, was Sie für Vorstellungen besitzen und wie die Uhr aufgebaut sein soll.

Kaufen Sie die Uhr bei einem Juwelier

Natürlich finden Sie auch in Kaufhäusern Braille-Uhren. Allerdings sind die Verkäufer hier keine Experten und können Sie nur sehr wenig beraten. Die Qualität ist bei Kaufhäusern auch nicht immer die beste.

Bei einem Juwelier sind Sie auf der sicheren Seite. Der Service ist sehr gut und Sie erhalten hier eine ausführliche, qualitativ hochwertige und umfassende Beratung beim Kauf. Die Preise sind etwas teurer, aber ich würde Ihnen raten, lieber etwas mehr Geld und Zeit in den Kauf zu investieren. Hier bekommen Sie auf jeden Fall genau das, was Sie suchen. Bei weiteren Fragen oder Anliegen steht Ihnen der Juwelier jederzeit zur Verfügung.

Eine weitere Möglichkeit ist der Online-Kauf: Sie können eine Braille-Uhr natürlich auch online kaufen. Durch die Digitalisierung finden Sie im Netz wahrscheinlich eine größere Auswahl, als bei Ihrem regionalen Juwelier. Wenn Sie alle Informationen über Ihre Uhr kennen und genau wissen, welches Exemplar oder Modell Sie suchen, dann können Sie Ihre Uhr natürlich auch online bestellen. Viele Juwelierketten haben auch eine sehr gute Online-Präsenz und bieten Ihnen einen sehr guten Service an. Der Service steht Ihnen in beratender Funktion jederzeit zur Verfügung. Beim Kauf erhalten Sie in der Regel einer Garantie von zwei Jahren. Bei einem Schaden können Sie die Uhr einschicken und Sie erhalten Ihre Uhr nach kurzer Zeit repariert zurück.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.